Zwei Wochen Nigeria oder Namibia für lau

Im letzten Block steht, um das vorwegzunehmen: Jetzt ist die Situation in Nigeria oder Namibia oder dem Bezugsgebiet evtl nicht entsprechend und anders oder vielleicht ganz anders geregelt, aber ansich könnte mit entsprechender Regelung alles einfach sein.

Ich kann mir vorstellen in Nigeria oder in Namibia oder dem Bezugsgebiet zwei Wochen Zeit zu verbringen, mit Reisepass oder subsidiär. Man möchte nicht dort sein wo man herkommt.

Ich kann so lange bleiben,wie ich will. Nach der Zeit, die mit dem Reisepass Aufenthalt gehabt werden darf, kann der subsidiäre Status angenommen werden.

Zur Verfügung für Personen mit subsidiärem Status stellt man einen Anteil aus dem Staatshaushalt, der anteilig für Personen mit subsidiärem Status aufgewendet wird, wenn die Vorstellung nicht anderswie geringer ist.

Zur Verfügung kommen aus einem Plan heraus eine Unterkunft, sowie grundsätzliche Versorgung, also ein Fußballplatz und vielleicht Kochbeutelreis, oder Haferflocken, oder Maniok und Lernmaterial und Prüfungsformblätter, die ermöglichen sollen einen Schulabschluss in Nigeria oder Namibia oder dem Bezugsgebiet zu machen.

Man ist da und Arbeit ist für Einheimische vorhanden, aber man ist nicht erwartet gewesen und Arbeit muss evtl geplant werden, angenommen man möchte arbeiten gehen. In der Zeit macht man einen Schulabschluss, in Bereichen moegen Prüfungen recht einfach sein, in anderen muss in Eigeninitiative gelernt werden. Die Sprachen sollen grundsätzlich gelernt werden und Kultur soll grundsätzlich zu Kenntnis kommen.

Man kann den Staat wechseln, um anderswo zu subsidiärem Status zu kommen, oder um den Reisepass zu nutzen, wenn man will.

Jetzt ist die Situation in Nigeria oder Namibia oder dem Bezugsgebiet evtl nicht entsprechend und anders oder vielleicht ganz anders geregelt, aber ansich könnte mit entsprechender Regelung alles einfach sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.